Ragnhild A. Mørch

Auf Grund

zu Ehren eines gelebten Lebens

Erzählperformance mit Ragnhild A. Mørch

Bølgende blå og blåne bak blåne.

An Land die Großtante und im Fjord ihre Insel: mein Kindheitsparadies. Sonnenreich. Wolkenlos. Es blitzt und blinkt in dunklem Wasser – salzig gewaltig – während im Untergrund der norwegische Widerstand gegen die deutsche Besatzung wächst. Als es am 18. März 1944 an der Tür klingelte, ging er um zu öffnen. Und kam nicht wieder.

Ragnhild A. Mørch ist halb norwegisch, halb deutsch. In Auf Grund verwebt sie Familiengeschichte aus drei Generationen zu einem Puzzlespiel von Erzählungen. Eine Hommage an eine einzigartige Frau, deren Stärke eine ganze Familie zusammenhielt.

Auf Grund vereint mündliche Erzählkunst, deutsche Lyrik, norwegisches Liedgut, zwei Sprachen und die Poesie von Pappkartons.


 

Live-Vorstellungen von AUF GRUND (deutsche Fassung)
sind 2021 geplant

08. Mai
Consol Theater, Gelsenkirchen


14. Mai
Internationales Erzählfestival, Remscheid


15. Mai
Literarische Lese, Freinsheim


16. Mai
Theater in der Kurve, Neustadt


02. September
Erzählbühne Braunschweig


03. September
Schöningen


24. September
Bad Zurzach, Schweiz

Die Website www.ramorch.com ist derzeit im Verpuppungsstadium.
Weitere Infos: info@ramorch.com.